Reiki-Ferneinweihung

Alle Grade können durch eine Ferneinweihung übertragen werden.
 
Ich habe lange überlegt, ob ich Ferneinweihungen in meine Arbeit einbinde.
 
Es ist nicht die Frage; funktioniert es oder funktioniert es nicht? Denn sie stellt sich nicht. Wer diese Frage stellt, hat den Energiegedanken nicht verstanden. Wenn Fernreikibehandlungen funktionieren, dann müssen natürlich auch Ferneinweihungen funktionieren. Und das tun sie auch!
 
Für mich stand eher die Frage: geht nicht ein wichtiger Teil verloren? Der Teil der Berührung, der Teil der erlebten Hingabe, der Teil, der mich in die Augen schauen lässt und sich in ihnen die ganze Liebe offenbart? Ja, er geht verloren.
 
Es ist jedoch auch ein anderer Teil, der gewonnen wird. Es ist der Teil der Berührung unserer Seelen, die sich tief in der medialen Hingabe begegnen. Der Teil, in dem meine und die des Empfängers außersinnlichen Wahrnehmungen verstärkt sensibilisiert sind. Es ist der Teil, der mich besonders eintauchen lässt, in dem ich die Schwingungen der Liebe, der Hingabe auf einer höheren Ebene spüre.
 
Erstaunlicher Weise haben manche Menschen bei Ferneinweihungen tiefere Erfahrungen, da die Konzentration voll auf ihre „Innenwelt“ ausgerichtet ist.
 
Damit Seelen sich berühren, Energie sich berührt und miteinander verschmilzt, die universelle Energie gebündelt durch uns fließt, benötigt man nicht den physischen Körper!
 
Deshalb habe ich mich entschlossen auch Reikieinweihungen aus der "Ferne" (die es ja nicht wirklich gibt, manchmal ist man sich in der Ferne näher, als von Nah) durchzuführen.
 
Ich liebe beide Arten der Einweihungen. Ich liebe den persönlich, physischen und den astral, ätherischen Kontakt und finde das Unterrichten, die Weitergabe per Fernübertragung sehr bereichernd und interessant. Mach auch du deine Erfahrungen.
 
Der übermittelnde Inhalt und die Kursunterlagen sind natürlich identisch, ob Einweihung vor Ort oder aus der Ferne.
 
Wenn du dich für eine Ferneinweihung interessierst, nimm Kontakt mit mir auf!